Follow by Email

Freitag, 25. September 2015

Lügenkultur: Am 7. September 1948 wurde Hans Kammler für tot erklärt.

Um nicht absolut monographisch zu sein, hier ein Beitrag der über das rein Geschichtliche hinausgeht...

Durch Beschluss des Amtsgerichtes Berlin-Charlottenburg  vom 7. September 1948 wurde Kammler für tot erklärt.

Was eine Studentin schafft  könnte ein intelligenter SS General auch geschafft haben

vermeintliches-mordopfer-taucht-nach-31-jahren-wieder-auf-a-1054608.html

Dieser Hinweis ist an Justizgläubige gerichtet.

Erlaubt sei doch die Frage ob vermeintliches Selbstmordopfer irgendwo und irgendwann  wieder auftauchte.

Kammler hinten, zweiter von rechts




Lügen, wie im Falle der Studentin waren 31 Jahre lang effektiv.

Unfassbar ist die Lügenkultur. Sie wird im Kleinen betrieben. Das dürfte uns nicht wundern.

Das Volk reibt sich aber die Augen wenn Industriegiganten wie VW, an denen der Staat (Land Niedersachsen) beteiligt ist, das Volk betrügt, weltweit 11 Millionen Personen. Zum Einen betrogen weil zugesicherte Eigenschaften die nicht vorliegen bezahlt wurden. Zum anderen, und das ist weit schlimmer, weil das Volk, das an die Schadstoffarmut glaubt in Wahrheit vergiftet wird.

Kein Kavaliersdelikt.

Dass das Land Niedersachsen Archive sperrt ....wie das Staatsarchiv Bückeburg, who cares.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen