Follow by Email

Dienstag, 31. Mai 2016

Zitat nach dem Sohn von Kurt Freiherr von Plettenberg





"Mein Vater entschied sich für ein Angebot von Wolrad Prinz zu Schaumburg-Lippe, Chef des fürstlichen Hauses, und ging als dessen Hofkammerpräsident im Sommer 1937 nach Bückeburg. Er sanierte die umfangreichen Besitzungen, die etwa 80.000 Morgen umfassten. Da der Vermögensverwaltung Liegenschaften unterstanden, die nicht nur in Schaumburg-Lippe, sondern auch in Mecklenburg und Österreich lagen, erforderte deren Lenkung viele Reisen".

aus: 

https://www.preussen.de/de/heute/forum_preussen/zur_erinnerung_an_kurt_freiherr_von_plettenberg_(1891-1945).html

Interessante Aussage, die ich später weiterentwickeln werde. 80.000 Morgen dürften 20.000 Hektar sein.

20.000 Hektar sind möglicherweise ein Ansporn, sich so zu benehmen, dass das BGB nach 1936 ausser Kraft gesetzt wird. 

Die SS sprach im Rahmen der Fideikommissauflösung von wohlwollender Gesetzgebung. Sie war somit bestimmten Familienangehörigen wohlgesonnen. 

Historiker könnten sich dieser  auf der Hand liegenden Frage annehmen .... und sich fragen, wieso sich die "Oberhäupter" anbiederten. Nicht aus politischer Affinität, sondern aus materiellen Gründen, 20.000 Morgen sind ein Argument um diesen Brief zu schreiben und zu betonen, man sei ein Oberhaupt, ein Chef, dem Sonderrechte zustehen:

Brief an Göring

ISBN-13: 978-8460985235 

ISBN-13: 978-8461554508 ISBN 978-3-932313-90-5

Sonntag, 29. Mai 2016

Video Buchvorstellung Leibniz Bibliothek 19 Mai 2016 in Hannover

Wir haben eine handy Aufnahme die zwar nicht optimal,  aber gut genug ist, um hier wiedergegeben zu werden.

Es sind Heinrich Prinz von Hannover (Matrixmedia Verlag) und Herr Prof. Dr. Werner Lehfeldt zu sehen und zu hören. Ort: Vortagssaal Landesbibliothek Hannover, 19 Mai 2016.

Vorträge Vostellung Tagebuch HPvH und WL



Vier Prinzen Bücher erhältlich bei:


ISBN-13: 978-8460985235 

ISBN-13: 978-8461554508 ISBN 978-3-932313-90-5


Samstag, 28. Mai 2016

Freitag, 20. Mai 2016

Buchvorstellung Leibniz Bibliothek

Gestern, den 19 Mai 2016 Buchpräsentation im Vortragssaal der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek-Niedersächsische Landesbibliothek in Hannover.

Sehr gutes ambiente, circa 100 Besucher, gelungener Abend.

Mein Dank an Frau May, Herrn Prof. Dr. Lehfeldt, Heinrich Hannover und den Zuhörern.

Die HAZ veröffentlichte zeitgleich eine Rezension des Tagebuchs auf Seite 5 (Ausgabe vom 19.5.2016).


Heinrich Prinz zu Schaumburg-Lippe, Autor des Tagebuchs



Frau May leitete die Veranstaltung ein

Heinrich Prinz von Hannover

Heinrich Prinz von Hannover beschrieb wie das Projekt der Publikation des Tagebuchs entstand

Herr Prof. Dr. Lehfeldt referierte über die Geschichte des Fürstentums Schaumburg-Lippe


Alexander vom Hofe (Herausgeber)




Büchertisch


Signieren

Heinrich Prinz von Hannover (Verleger) und Alexander vom Hofe (Herausgeber) nach der Veranstaltung

Frau May, Alexander vom Hofe, Heinrich Prinz von Hannover
Diese Datei ist lizenziert unter der Creative-Commons-Lizenz 
„Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international“


Herr Prof. Dr. Lehfeldt
Diese Datei ist lizenziert unter der Creative-Commons-Lizenz 
„Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international“



Originaltagebuch
Diese Datei ist lizenziert unter der Creative-Commons-Lizenz 
„Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international“

Deutsch: Zur Vorstellung des Buches
am 19. Mai 2016 im Vortragssaal der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Niedersächsische Landesbibliothek erschien der eigens aus Spanien angereiste Rechtsanwalt, Herausgeber und Enkel von Heinrich Prinz zu Schaumburg-Lippe, Alexander vom Hofe, hier mit dem originalen Tagebuch in den Händen ...
Español: Alexander vom Hofe ...
Date19 May 2016, 16:43:47
SourceOwn work
AuthorFoto: Bernd Schwabe
der Grafik-Designer ' 'Masood Ghorbani vom MatrixMedia Verlag ...
dem wir das Buchcover des Tagebuchs verdanken

Dr. Friedrich Winterhager, Archivar der Universität Hildesheim,
nahm an der Lesung auch teil


wikimedia

Verlagsinfo

Alexander vom Hofe (Hrsg.)
Werner Lehfeldt (Bearbeitung)

„Wiedergutmachung muss sein ...“
Tagebuch 1938/1945-1947
Heinrich Prinz zu Schaumburg-Lippe

MatrixMedia Göttingen
264 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, gebunden HC 
EUR 24,90 
ISBN 978-3-932313-90-5


Kontakt zum Herausgeber: 
Alexander vom Hofe
Rechtsanwalt
Jose Ortega y Gasset 40-7D
28006 Madrid
Spanien


alexander.vomhofe@2020consultoria.com

Vier Prinzen Bücher erhältlich bei:



ISBN-13: 978-8460985235 

ISBN-13: 978-8461554508 ISBN 978-3-932313-90-5