Follow by Email

Montag, 30. Oktober 2017

Katalog zur Versteigerung der Einrichtung der Villa Belle Maison



Der Kunsthändler Hugo Helbing veranstaltete 1930 eine Versteigerung der Einrichtungsgegenstände der Villa Belle Maison (Villa Schaumburg) in Höllriegelskreuth (Pullach). Auch die Immobilie sollte verkauft werden. Grund: Wegen Wegzugs.

Adolf gab seinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland auf und zog nach Brioni (Istrien, damals Italien).

Zum Todeszeitpunkt (26.3.1936) war er ein im Ausland lebender Deutscher. Frage:
Ist gemäss Paragraf 343 Absatz 3 FamFG  für den Erbfall des angeblich vermögenslosen Adolf Fürst zu Schaumburg-Lippe das Amtsgericht Schöneberg zuständiges Nachlassgericht ?

Was hatte das Amtsgericht Bückeburg zu melden ? Gar nichts.

343 FamFG