Follow by Email

Dienstag, 26. Februar 2019

Konzentrationslager Fuhlsbüttel


Während Herr Schwertfeger von der "Hofkammer" mit 1 1/2 Seiten Erklärungen zur Steyrling GmbH Straffreiheit zugesichert bekam, wurde das Waffenarsenal gegen die Mitarbeiter der Alfred Neumann GmbH und Valentin Graf Henckel von Donnersmarck aufgestockt.

Verbissen bis ins Letzte keiften die Verfolger




Die Mitarbeiter der in Hamburg ansässigen Alfred Neumann AG landeten im Kola Fu
(Konzentrationslager Fuhlsbüttel)

Ich befürchte, dass wenn ich weiter vertiefe, herauskommt, dass Herr Schwertfeger von der Hofkammer dafür sorgte dass sie ins Konzentrationslager kamen.


KO.LA.FU


Die Anteile die die Alfred Neumann AG an der Steyrling GmbH hielt wurden vom "Fürstlichen Haus" gekauft und die Gesellschaft zum 30.9.1938 gelöscht.

Druck ausüben und erwerben, diese Methode fand auch statt gegen Philipp Beetz in Zusammenhang mit den Anteilen an der Gemag:

NLA BU, L 23, Nr. 271
Wolrad Prinz zu Schaumburg-Lippe gegen Philipp Betz, Bückeburg, wegen Verkauf von Aktien der GEMAG unter politischem Druck
1947 - 1950

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen