Follow by Email

Sonntag, 16. August 2020

Boizenburg (Focke-Wulf als gemeinsamer Nenner)

 http://media.offenes-archiv.de/ha6_4_thm_1788.pdf



Zur Werft sind es circa 1000 meter Fussmarsch





Focke-Wulf als gemeinsamer Nenner



Stephan Prinz zu Schaumburg- Lippe bewachte als SD Mitglied Zwangsarbeiterinnen in der Thomsen Werft ab Sommer 1944. Thomsen belieferte auch Focke-Wulf (Tragflächen). 

https://www.vierprinzen.com/2019/12/praktikum-in-ausschliessungsgrunde-teil_5.html

Focke-Wulf Zentrale bezog Bad Eilsen von Wolrad Prinz zu Schaumburg Lippe

Wubag spärer Gemag beschäftigte Zwangsarbeiterinnen in Bückeburg. Dieses Unternehmen belieferte Focke-Wulf und Peenenünde. Wolrad gab sich als Anteilseigner aus.

Focke-Wulf als Abnehmer von Holz aus Gut Steyrling




Keine Kommentare:

Kommentar posten