Follow by Email

Freitag, 30. April 2021

Wiederaufgreifen des Verfahrens Schaumburg-Lippe in Mecklenburg Vorpommern (Aktenzeichen des Bundesverwaltungsgerichts)

Mit einer Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Greifswald, welches ein Wiederaufgreifen des Verfahrens nach dem Ausgleichsleitungsgesetz trotz Vorliegens der Plettenberg Akte abgelehnt hat, wurde Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht eingelegt. 

Das Verfahren ist beim 8.Senat des Bundesverwaltungsgerichts anhängig. 

Ein sehr beschwerlicher Weg ist zu gehen, um eine gründliche Aufarbeitung anzustossen. Ganz anders ist der staatliche Aufwand bei den Hohenzollern. Plettenberg war Generalbevollmächtigter der Preussen und Schaumburg-Lipper.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen