Follow by Email

Samstag, 4. April 2020

Fotografien Steinbruch Steinbergen 1928-1936

Habe diese Sammlung sehr interessanter Fotografien nebst Erläuterungen in einem Forum gefunden. Sehr aufschlussreich.

https://www.drehscheibe-online.de/

Einige Fotos davon nehme ich mir, weil 1936 der Messingberg dem "vermögenslosen" Fürsten Adolf gehörte, SSS war ja Pächterin:






auch interessant:


Höhlen im Messingberg:

Höhlen im Messingberg

Fledermaushöhle  Kat.Nr.3720/01  (204,2m ü.NN)
Kammweghöhle   Kat.Nr.3720/02  * (260 m ü.NN)
Messingsberger Tiefenhöhle  Kat.Nr.3720/03  (252,7m ü.NN)
Keulenloch    Kat.Nr.3720/04 * (150 m ü.NN)
Laubloch    Kat.Nr.3720/05 * (150 m ü.NN)
A2E30-Stb. Abri   Kat.Nr.3720/06 * (166 m ü.NN)
Höhle der lebensmüden Ehemanner und Verlobten  Kat.Nr.3720/07 * (260 m ü.NN)
Stalagmitenröhre  Kat.Nr.3720/10 *
EXPO-Spalten   Kat.Nr.3720/11 * (205 m ü.NN)

Zitat aus dem link: Auf dem Messingsberg fanden sich mehrere große Erdfälle. Sie zeigten deutlich an, dass im Untergrund große natürliche oder künstliche? Hohlräume vorhanden sein müssen.